DER STAUBSAUGER FÜR TIERHAARE VON THOMAS:
AQUA+ PET & FAMILY

WARUM EIN SPEZIELLER STAUBSAUGER FÜR TIERHAARE?

aqua_pet-family_saugbuersteWer mit Haustieren lebt, kennt das: Katzenhaare, fein verteilt auf dem Sofabezug. Pfotenabdrücke von Bello, mitten auf dem Teppich. Hunde, Katzen und Kleintiere verursachen jede Menge zusätzliche Arbeit beim Hausputz.

Staubsauger mit Beutelsystemen stoßen bei diesen Aufgaben schnell an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. Ein Staubsauger für Tierhaare, der mit speziellen Tierhaar-Düsen ausgerüstet ist und zusätzlich über ein Sprühdruck-System zur Feucht-Reinigung verfügt, schafft deutliche Erleichterung bei der Entfernung von tiefsitzendem Schmutz und Tierhaaren. Das Wasserfilter-System des AQUA+ PET & FAMILY sorgt zudem dafür, dass Tierhaare und Schmutzpartikel im Filtersystem gebunden werden – für eine erhebliche Verbesserung der Raumluft-Qualität. Tierhaare und Schmutzpartikel werden ganz sauber mit dem Schmutzwasser entfernt.

Das Video zum TierhaarFleckwegMacher.
So einfach geht‘s!
testlabor.eu

THOMAS PET & FAMILY ein Staubsauger mit AQUA+ Technologie, ausgezeichnet mit der Note SEHR GUT von testlabor.eu, das seit 2007 angesagte Produkte und Dienstleistungen für die Verbraucher testet.

Besonders positiv beurteilt wurden im Test: Leistungsstärke, einfache Bedienung und die vielseitigen Funktionen des Saugers.

technik-zu-hause

Die AQUA+ Technologie für den Tierhaushalt im Test: technikzuhause.de hat den PET & FAMILY einem Praxistest unterzogen – und gibt dem Staubsauger für Tierhaare eine glatte Eins! Zum Video video-icon

aqua_pet-family_dha2

Eine Empfehlung, der Allergiker vertrauen können.

weiterlesen …

6-monate-de

6 MONATE GARANTIE-VERLÄNGERUNG

Ihre kostenlose Garantie-Verlängerung um 6 Monate aktivieren Sie unter
www.thomas-register.net

10-jahre-de

10 JAHRE NACHKAUFGARANTIE

Auf das gesamte Zubehör und Ersatzteile. Egal ob Filter oder Düsen – THOMAS gewährt Ihnen eine 10jährige Nachkaufgarantie.

MEHR SAUBERKEIT IM TIER-HAUSHALT:

SECHS GUTE GRÜNDE FÜR DEN AQUA+ PET & FAMILY

Nützliche Tipps für Tierliebhaber.

Fellwechsel Katze: Tipps für Katzenhalter

So schön es auch ist, den weichen Pelz zu streicheln, so aufwändig ist es auch, die Wohnung beim Fellwechsel der Katze von Haaren zu befreien. Was können Katzenhalter tun, um ihrem Liebling den Fellwechsel angenehm zu gestalten und die Belastung durch Katzenhaare zu reduzieren?

Fellwechsel der Katze – Saisonsymptom oder Dauerzustand?
Der Fellwechsel bei Katzen ist ursprünglich ein Vorgang, mit dem sich die Samtpfote auf die Witterungsbedingungen zu bestimmten Jahreszeiten einstellt. Das Winterfell schützt vor Kälte, im Sommer muss der Pelz weniger isolieren und für bessere Belüftung der Haut sorgen.
Reine Hauskatzen hingegen können während des gesamten Jahres relativ stark abhaaren, da sie im Lebensumfeld des Menschen den Wechsel der Jahreszeiten weniger intensiv erleben. Temperaturunterschiede werden durch die Heizung oder Klimaanlagen ausgeglichen, künstliche Lichtquellen verändern auch für die Katze den normalen Rhythmus eines Tages. Daher ist bei Hauskatzen vermehrt zu beobachten, dass der Fellwechsel nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt im Frühling und Herbst stattfindet, sondern zu einer Phase von mehreren Monaten werden kann.

Neben dem natürlichen Fellwechsel der Katze gibt es eine Reihe Ursachen für den Ausfall von Haaren, auf die Katzenbesitzer achten sollten. So können hormonelle Veränderungen wie etwa nach einer Kastration Haarausfall hervorrufen. Mangel- oder Fehlernährung sind ebenso Ursachen für erhöhten Verlust von Haaren. Selbst Stress kann den Samtpfoten auf Haut und Pelz einen negativen Einfluss haben – Schuppenbildung und vermehrtes Haaren können ein Zeichen dafür sein. Sollte Ihre Katze solche Symptome zeigen, ist ein Besuch beim Tierarzt ratsam.

Tipps zur Unterstützung beim Fellwechsel der Katze
Die wichtigste Unterstützung beim Fellwechsel stellt regelmäßiges Bürsten dar. Das nutzt sowohl der Katze als auch dem Menschen: Mit der richtigen Bürste werden überschüssige Haare schonend aus dem Pelz entfernt und landen weder auf dem Boden oder auf Möbeln noch im Magen der Katze, wenn sie sich putzt. Achten Sie darauf, eine passende Bürste einzusetzen: Langhaarkatzen benötigen aufgrund ihres dichten Unterfells spezielle Bürsten zur Fellpflege.
Gewöhnen Sie Ihre Katze frühzeitig ans Bürsten, damit die Fellnase die Körperpflege genießt und nicht beim Anblick der Bürste unters Sofa flieht. Zu Beginn hilft das eine oder andere Leckerchen, dem Stubentiger die Unterstützung bei der Fellpflege schmackhaft zu machen.
Auch die Ernährung der Katze kann sich positiv auf die Fellentwicklung auswirken. Nassfutter oder die zusätzliche Gabe von Vitaminen beugen Haarausfall vor – Ihr Tierarzt kann entsprechende Nahrungsergänzungsmittel empfehlen.

Sauberes Haus beim Fellwechsel der Katze
Für die Reinigung des Hauses oder der Wohnung eignet sich ein spezieller Staubsauger für Tierhaare wie der THOMAS Pet & Family. Gerade beim Fellwechsel der Katze spielt dieses Modell seine besonderen Stärken aus: Mit den extrem wendigen und leichtgängigen Düsen kommt man bequem in alle Winkel, in denen die Katze ihre Haare hinterlässt. Aus Teppichen werden die Katzenhaare sorgfältig entfernt. Und die Polsterdüse schafft auch problemlos lose Haare auf Sitzmöbeln und Kissen. Selbst die Lieblingsdecken und Katzenkörbchen werden mit dem saugstarken Gerät schnell und schonend gereinigt. Der große Vorteil des THOMAS Pet & Family: Nicht nur die Haare, sondern auch Hautschuppen werden in Wasser gebunden und als Schmutzwasser entsorgt. Damit werden Räume, in denen sich Mensch und Katze das Revier teilen, frei von unangenehmen Gerüchen und hygienisch sauber.
Auch bei anderen haustiertypischen Verschmutzungen unterstütz der THOMAS Pet & Family bei der Reinigung. Freigänger-Katzen, die an regnerischen Tagen nach dem Ausflug mit aufs Sofa steigen und dort die Abdrücke ihrer schmutzigen Pfoten hinterlassen, stellen kein Problem mehr dar. Denn mit den speziellen Sprüh-Ex-Düsen werden selbst empfindliche Stoffoberflächen und Teppiche schnell und gründlich wieder fasertief gereinigt. Gut für die Beziehung zwischen Mensch und Haustier – und die hygienische Sauberkeit im ganzen Haus.